Gegen-den-Ball-Noten – What the FAQ?

Mit dem Start der WM haben wir bei Gegen den Ball ein neues Notensystem zur Bewertung von Spielern eingeführt. Wir haben uns von der in Deutschland gewohnten und auch in Medien wie dem Kicker oder dem Online-Managerspiel Comunio verwendeten Schulnotenskala verabschiedet, die von eins bis sechs reicht. Das wirft sicher einige Fragen auf: Warum benotet Ihr überhaupt Fußballspieler? Seid Ihr nicht eine Art Taktikblog? Und wenn schon, müsst Ihr dann immer alles anders machen und jetzt noch eine neue Notenskala einführen? Get a Life!

Ich will gerne auf diese Fragen eingehen. Zunächst mal zur Frage, warum wir überhaupt individuelle Noten verteilen. Diese Entscheidung bedeutet nicht, dass wir denken, das Ergebnis eines Fußballspiels resultiere aus der Summe der Einzelleistungen aller Spieler einer Mannschaft an einem bestimmten Tag. Natürlich gibt es taktische Faktoren wie unterschiedliche Formationen, die es Spielern ermöglichen oder versagen, ihre Fähigkeiten in bestimmter Weise zum Einsatz zu bringen. Dennoch macht es Spaß, die Leistungen von Spielern zu diskutieren, was man ja auch anhand der Noten anderer Medien macht. Ähem, zumindest wir machen das so.

Warum aber nun ein neues Notensystem? Unsere Skala reicht von null bis zehn – wobei zehn einer perfekten Leistung entspricht und null, nun gut, dem Gegenteil. Der Hauptgrund dafür ist, dass wir den Wunsch/die fixe Wahnvorstellung haben, ein Notensystem anzuwenden, das nicht nur in der Lage ist, die Leistungen der Spieler innerhalb eines Spiels zu differenzieren, sondern das auch spiel- und sogar wettbewerbsübergreifend zu können. Idealerweise sollte es also möglich sein, mit unserer Notenskala die beste individuelle Leistung der WM zu ermitteln.

Warum ist das im klassischen Modell nicht möglich? Weil es dabei weniger Differenzierungsmöglichkeiten gibt – inkusive halber Noten (wie 3,5) gibt es in der Schulnotenskala elf Noten, in unserem Zehnersystem aber 21. Das nutzen wir, um das Spielniveau einer Begegnung zur Grundlage einer jeden Spielbenotung zu machen. Die Spielnote für das Niveau legt dann die Durchschnittsnote des Spiels fest, um die herum alle Einzelspieler bewertet werden. Es wird also nicht in jedem Spiel die gesamte Notenskala ausgenutzt.

Beispiel: Ein durchschnittliches WM-Spiel bekommt von uns die Spielnote 5,5, eine durchschnittliche Champions League-Partie die 6, ein Bundesligaspiel die 5, ein Zweitligaspiel die 4. Das sind wohlgemerkt Richtwerte. In einem außerordentlich guten WM-Spiel liegt die Durchschnittsnote höher als in einem Grottenkick wie Iran – Nigeria. Die Notenskala eines Spiels wie England – Italien reicht entsprechend etwa von 3 bis 9. Die des Spiels Iran – Nigeria von 1,5 bis 7,5. Auch das sind Richtwerte, die nicht immer ausgeschöpft werden müssen, aber sie erlauben es, die Leistung etwa der iranischen Abwehr im Spiel gegen Nigeria (0:0) zu würdigen, ohne deshalb gleich die Spanier noch schlechter zu bewerten beim 0:2 gegen Chile. Sind doch die Anforderungen, die an eine Mannschaft, die gegen Nigeria nur auf ein Unentschieden spielt, ungleich geringer als die an ein Team, das gegen Chile alles auf eine Karte setzen muss.

Wo wir gerade dabei sind: Wie relativ benotet Ihr denn? Wir bemühen uns in unserer Notengebung darum, die Anforderungen, die an eine Mannschaft und ihre Spieler gestellt werden, zu berücksichtigen – nicht aber die Fähigkeiten der Spieler oder ihrer Teamkollegen selbst! Brasilien bekommt also nicht schlechtere Noten, weil man „von denen mehr erwarten muss“, und Lionel Messi muss nicht mehr leisten für eine 8,5 als Sascha Mölders. Wer jedoch gegen Messi ein perfektes Spiel zeigt in der Defensive, der wird dafür in der Regel höher bewertet als der, der Mölders aus dem Spiel nimmt. Bei allem Respekt.

Werden alle Spieler benotet, auch Einwechselspieler? Wir benoten alle Spieler, die mindestens 20 Minuten auf dem Platz standen. Also nach der 70. Minute eingewechselte (oder nach der 100. bei Verlängerungen) eingewechselte Spieler nicht mehr. Ausnahme: Wenn die gespielte Zeit durch eigenes Verschulden (Rote Karte) kürzer als 20 Minuten beträgt, schützt das vor einer Note nicht. Wer also nach vier Minuten eine Tätlichkeit begeht, wird entsprechend dafür abgewertet. Wer zu Unrecht nach wenigen Minuten Rot sieht, wird in der Regel dann mit einer Durchschnittsnote rechnen können.

Und was sind diese GdB-Punkte, von denen immer die Rede ist? Was ist das jetzt für ein neuer Schnickschnack? Ich bin froh, dass Sie fragen. Fußball ist ja ein Mannschaftssport, in dem die Leistungen von einzelnen Spielern gleichwohl gewürdigt, gefeiert und verunglimpft werden können. Dafür lieben wir den Sport. Wir finden jedoch, dass Torschützen überproportional viel Aufmerksamkeit erfahren. Nun gibt es schon die Scorerpunkte, bei denen Tore und Assists zusammengezählt werden. Wir haben uns aber vor der WM entschlossen, es dem Eishockey gleich zu tun, in dem bei jedem Tor zwei Assistgeber erfasst werden, was den Teamcharakter des Ereignisses würdigt. Wir erfassen also bei jedem WM-Tor neben dem Torschützen auch den Assistgeber und den Vorassistgeber. Für jeden von ihnen gibt es einen GdB-Punkt je Tor.

Was zählt denn als Tor, was als Assist und was als Vorassist? Und was zur Hölle ist eine Assistkette? Bei den Toren richten wir uns grundsätzlich nach der offiziellen Wertung der FIFA (bzw. bei anderen Wettbewerben der austragenden Liga). Als Assistgeber und Vorassistgeber zählen dann die beiden Spieler der treffenden Mannschaft, die vor dem Tor zuletzt am Ball waren, ohne dass ein verteidigender Spieler den Ball zwischendurch unter Kontrolle hatte. Ein vom Keeper nach vorne abgeklatschter Ball unterbricht also nicht die Assistkette. Eine Standardsituation unterbricht die Assistkette in der Regel. Es ist also irrelevant, wer vor einem direkt verwandelten Freistoß zuletzt am Ball war, hier gibt es dann keinen Assist. Anders verhält es sich bei einem Elfmeter. Der gefoulte Spieler bekommt einen Assistpunkt für einen verwandelten Foulelfmeter gutgeschrieben, der Passgeber vor dem Foul dann auch einen Vorassist – weil wir einen Strafstoß als Folge einer klar vereitelten Torchance interpretieren. Niemals aber kann ein Spieler zwei GdB-Punkte für ein Tor erhalten. Wenn der gefoulte Spieler also selbst den Elfmeter verwandelt oder ein Tor nach Doppelpass erzielt wird, dann verfolgen wir die Assistkette entsprechend einen Kontakt weiter zurück, um drei Spieler notieren zu können.

Be Sociable, Share!

27 comments

  1. Ping: WM-Noten: Gracias por todo! › Gegen den Ball
  2. Ping: WM-Noten: Suárez macht den Unterschied › Gegen den Ball
  3. Ping: WM-Noten: Die neue Generation › Gegen den Ball
  4. Ping: WM-Noten: In the Heat of the Afternoon › Gegen den Ball
  5. Ping: WM-Noten: Jones trumpft groß auf › Gegen den Ball
  6. Ping: WM-Noten: Quali war gestern. Heute ist WM. › Gegen den Ball
  7. Ping: WM-Noten: Biss ins Achtelfinale › Gegen den Ball
  8. Ping: WM-Noten: Der rote Faden › Gegen den Ball
  9. Ping: Alle WM-Noten auf einen Blick › Gegen den Ball
  10. Ping: WM-Noten: Taktik schlägt Physis › Gegen den Ball
  11. Ping: Europaskepsis - Das wird die KO-Phase › Gegen den Ball
  12. Ping: WM-Noten: Ein Land atmet auf › Gegen den Ball
  13. Ping: WM-Noten: Das Turnier der Topstars › Gegen den Ball
  14. Ping: WM-Noten: Manu, der Libero › Gegen den Ball
  15. Ping: Alle WM-Noten auf einen Blick: Achtelfinale › Gegen den Ball
  16. Ping: WM-Noten: Ein Spiel dauert 120 Minuten › Gegen den Ball
  17. Ping: WM-Noten: Deutsche Tugenden › Gegen den Ball
  18. Ping: Deutschland schreibt Geschichte: Die Analyse und Noten › Gegen den Ball
  19. Ping: WM-Noten: Die Null muss stehen › Gegen den Ball
  20. Ping: WM-Noten: Alle Wege führen zu Jérôme › Gegen den Ball
  21. Ping: ALLE WM-Noten: Die besten Spieler › Gegen den Ball
  22. Ping: Top-Elf: Sechs Deutsche und der doppelte Rodriguez › Gegen den Ball
  23. Ping: Bundesliga-Noten: Lasst das Geld stecken › Gegen den Ball
  24. Ping: Schalke gegen Bayern München. Spielbenotung und Analyse. › Gegen den Ball
  25. Ping: Traumtrio schraubt Schalke auseinander. Gladbach im Rausch. › Gegen den Ball
  26. Ping: FC Barcelona: Der nächste Krisensieg › Gegen den Ball
  27. Ping: Bayern München – Schalke 04: Roberto di Potter › Gegen den Ball

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>